Suche

Ein unvorhersehbarer Unfall, eine plötzliche schwere Erkrankung: Jeden Tag werden in Deutschland etwa 15.000 Blutspenden benötigt. Blutspenderinnen und Blutspender retten mit Ihrer Spende jeden Tag Leben. Jede Spende zählt. Im Team fällt es leichter und macht noch mehr Spaß: Vom 4. bis 16. Dezember können routinierte Spender/Innen zusammen mit einem Spendenneuling insgesamt 3 Musicalreisen nach Hamburg gewinnen. Infos zur Aktion: https://www.blutspende.de/musicalreise Worauf warten? Jetzt gemeinsam liegend Leben retten. Nächster Termin Donnerstag, 14.12.2023 von 14.30 bis 19.30 Uhr Bürgerzentrum, Wagenbacher Str. 4a, 74936 Siegelsbach Jetzt Blutspendertermin online reservieren unter www.blutspende.de/termine Vorteile für Spender/Innen: Blutgruppe erfahren, Gesundheitscheck und Snacks 1. Nach der ersten Spende erfahren Spender/Innen ihre Blutgruppe. Im Notfall kann diese Information auch Spender/Innen das Leben retten. 2. Jede Blutspende ist zugleich ein kleiner Gesundheitscheck: Vor der Spende werden Blutdruck, Puls sowie der Eisen- bzw. Hämoglobin-Wert im Blut gemessen. Das gespendete Blut wird sorgfältig auf Infektionskrankheiten untersucht. 3. Vor und nach der Blutspende gibt es Getränke: viel trinken ist am Tag der Blutspende wichtig. Nach der Blutspende gibt es einen Imbiss oder ein Verpflegungspaket zur Stärkung und als Dankeschön für den Einsatz. 4. Und natürlich: Das gute, zufriedene Gefühl der guten Tat. So einfach läufts Termin reservieren und mit einer Blutspende in weniger als einer Stunde Zeit bis zu drei Menschen helfen. Die reine Blutentnahme dauert dabei ca. 10 Minuten. Die restliche Zeit wird für die Anmeldung, das Ausfüllen des Spendefragebogens, das vertrauliche Arztgespräch und die Ruhepause im Anschluss an die Blutspende benötigt. Alle Termine und weitere Informationen unter www.blutspende.de oder unter Tel. 0800/1194911. Bildmaterialien stehen unter www.blutspende.de/presse/mediathek zur Verfügung.

mehr...

5 Jahre nach der Beschlussfassung im Gemeinderat „wir bauen eine neue Halle“ war es am dritten September-Wochenende endlich soweit und die neue Sporthalle wurde offi ziell eingeweiht. Bereits seit Dezember 2021 wurde die Halle im beschränkten Rahmen der Corona-Einschränkungen an die Gemeinde für den Schulsport und zur Nutzung durch die Vereine übergeben. Nun erfolgte die offizielle Eröffnung mit einem tollen Festwochenende. Samstags wurde dies ab 17.00 Uhr mit einem Festakt und geladenen Gästen gefeiert. Bürgermeister Haucap begrüßte alle Fest- und Ehrengäste und dankte allen am Bau der Sporthalle und an der Einweihungsfeier Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement. Grußworte sprachen zudem der Architekt Herr Gloss, Herr Throm MdB und Herr Juratovic MdB als Vertreter des Bundes, Herr Landrat Heuser als Vertreter des Landkreises, Herr Hannes Schröder als Vertreter der Fa. Mann und Schröder, Herr Klaus Hofmann für die Vereine und Herr Pfarrer Biermayer für die Pfarr- und Kirchengemeinden. Das Programm wurde musikalisch durch den Männergesangverein begleitet und im Anschluss lud die Gemeinde zu einem kleinen Imbiss und Besichtigungsmöglichkeiten des Neubaus ein. Sonntags gab es von 10.00 bis 18.00 Uhr bei sommerlichen Temperaturen einen „Tag der offenen Tür“, wo auch Einblicke in die Übungseinheiten der Hallennutzer geboten wurde. Die feierliche Eröffnung mit Prämierung Stadtradeln 2023 erfolgte um 10.00 Uhr durch Bürgermeister Haucap. Prämiert wurden die drei radaktivsten Teams (meiste Kilometer/Teammitglied) sowie die drei radaktivste(n) Radler/innen (meiste Kilometer). Wir gratulieren nochmals den nachfolgenden Gewinnern recht herzlich zu den Erfolgen und bedanken uns für ihren Einsatz beim Klimaschutz: 1. Platz Team M&S 519,3 km pro Teilnehmer (Gesamteinsparung 925,5 kg CO₂) 2. Platz Team SCS AH 472,7 km pro Teilnehmer (Gesamtersparnis 995,5 kg CO₂) 3. Platz Team RSF 397,4 km pro Teilnehmer (Gesamteinsparung 1416,3 kg CO₂) 1. Platz Adam Kozlowski 1.522 km (246,6 kg CO₂) 2. Platz Werner Bauer 1.440,9 km (233,5 kg CO₂) 3. Elena Büchler 1.340 km (217,1 kg CO₂) Zum ersten Mal dabei war in diesem Jahr auch Siegelsbach. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum legten 69 Teilnehmende satte 24.883 km im Fahrradsattel zurück. Herr Dietrich aus Hüffenhardt spendete der Gemeinde zu diesem tollen Erfolg 500,- €. Im Zusammenhang mit der Aktion Stadtradeln wurden an zwei Standorten (neben dem Schaukasten am Bürgerzentrum und neben den Radständern vor der Sporthalle) Fahrradreparaturstationen angebracht. Diese Spende wird zur Finanzierung der Stationen eingesetzt. Zudem danken wir dabei nochmals dem Land und dem Landkreis für die anteilige Förderung und unserem Bauhof für die Aufstellung der Stationen. Mona Gugler, Gesangschülerin der Musikschule Unterer Neckar, begeisterte die Zuschauer bei der Eröffnung mit zwei Stücken „One moment in time“ und „Auf uns“. Für die kleinen Festbesucher gab es eine Spielstraße von der Villa Kunterbunt, Kinderschminken, ein Bastelangebot vom Förderverein Kindergärten und Grundschule sowie ein Kinderquiz mit einem Glücksrad der Landfrauen. Zudem stellte die Volksbang Kraichgau eG kostenlos eine tolle Hüpfburg zur Verfügung. Neben einem Fördertraining für die Jugend auf dem Sportplatz gab es zahlreiche Vorführungen und Schnuppertrainingsangebote, u.a. durch den Tischtennisverein, Volleyball und Tennisverein. Eine Tanzauff ührung des Kinderturnens des FGV sowie die Fahrzeugschau und eine Schauübung der Jugendfeuerwehr sorgten ebenso für Begeisterung. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. So gab es neben Hähnchen, Haxen und Nuggets vom SCS, leckeres Bauernhofeis, Zuckerwatte und Kindercocktails vom MGV sowie Kaffee und Kuchen von den Landfrauen. Die Gemeindeverwaltung bedankt sich bei allen Vereinen, Unterstützern, Teilnehmern und Festbesuchern, die dieses tolle Ereignis mitgestaltet und mitgefeiert haben. Ihre Gemeindeverwaltung Siegelsbach

mehr...

Obstbäume und Sträucher können während der Erntezeit oftmals nicht abgeerntet werden. Auch die reifen Früchte der Siegelsbacher Obstbäume auf öffentlichem Grund werden allzu oft zu Fallobst – viel zu schade, um auf dem Boden zu verrotten. Die Gemeinde Siegelsbach bietet an, die öffentlichen Obstbäume zur Ernte zu reservieren. Der Obstertrag eines Baumes ist für 5,00 Euro erhältlich. Interessenten werden gebeten, sich bis einschließlich Freitag, 8. September 2023 im Bürgerbüro Siegelsbach unter der Telefonnummer 07264/9150-0 oder per E-Mail an gemeinde@siegelsbach.de zu melden. Damit weniger Obst ungenutzt auf den Wiesen verdirbt, beteiligt sich die Gemeinde auch in diesem Jahr an der Ernteaktion „gelbes Band“: Alle öffentlichen Obstbäume, die bis zum o.g. Termin nicht reserviert wurden, werden von der Gemeinde mit einem gelben Band markiert. Das gelbe Band am Stamm signalisiert: Dieser Baum darf gratis und ohne Rücksprache abgeerntet werden. Wer einen Geburtsbaum auf öffentlichem Boden stehen hat und dessen Früchte gerne selbst pflücken möchte, gibt bitte ebenfalls im Bürgerbüro Bescheid. Andernfalls werden auch diese Bäume zur Ernte mit gelbem Band freigegeben. Gerne dürfen sich auch Privatpersonen an der Aktion beteiligen, die einen Obstbaum auf öffentlich zugänglichem Grund stehen haben. Das gelbe Band zur Markierung erhalten Sie im Bürgerbüro. Damit jedermann langfristig Freude an dieser Aktion hat, bitten wir folgende Verhaltensregeln beim Ernten zu beachten: • Ernten Sie ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die ein gelbes Band tragen. Nur deren Früchte wurden für die Ernte freigegeben. • Seien Sie sorgsam gegenüber der Natur und respektieren das Eigentum anderer. • Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um und befahren Sie die Obstwiese/das Gelände nicht mit Fahrzeugen. • Ernten Sie ausschließlich reife Früchte und nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können. • Sie ernten auf eigene Gefahr. Achten Sie daher auf Gefahrenstellen, insbesondere bei der Benutzung von Leitern. • Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist. Lassen Sie sich von einer braunen Stelle nicht abschrecken. Diese können Sie einfach ausschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

mehr...