Leistungen

Hundesteuer - Ersatzmarke beantragen

Wenn Sie einen Hund halten, müssen Sie ihn anmelden und Hundesteuer bezahlen.

Sie erhalten dann von der zuständigen Stelle eine Marke, die Sie am Hund sichtbar befestigen müssen.

Zuständige Stelle

Die Gemeinde-/Stadtverwaltung des Hauptwohnsitzes des Hundehalters oder der Hundehalterin

Gemeinde Siegelsbach

Persönlicher Kontakt

Frau Marliese Dorsch

Bürgerbüro, Bauamt

Telefon+49 (7264) 9150-24
Fax+49 (7264) 9150-40
Raum Zimmer 1
Herr Eckhard Gramling

Bauhofleiter

Telefon+49 (7264) 9150-29
Mobiltelefon+49 (174) 3120291
Fax+49 (7264) 9150-29
Raum Bauhof
Frau Jutta Gugler

Standesamt, Bürgerbüro

Telefon+49 (7264) 9150-45
Fax+49 (7264) 9150-40
Herr Tobias Haucap

Bürgermeister

Telefon+49 (7264) 9150-22
Fax+49 (7264) 9150-40
Raum Zimmer 5
Frau Büsra Cosgun

Büro Bürgermeister, Geschäftsstelle Gemeinderat

Telefon+49 (7264) 9150-33
Fax+49 (7264) 9150-40
Raum Zimmer 3
Frau Annika Trunk

Kasse, Steueramt

Telefon+49 (7264) 9150-26
Fax+49 (7264) 9150-40
Raum Zimmer 6

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Die Steuermarke befindet sich nicht mehr am Hund und Sie können sie auch sonst nicht finden.

Verfahrensablauf

Beantragen Sie die Ersatzmarke persönlich oder schriftlich.

Sofern vorhanden, nutzen Sie das Formular Ihrer Gemeinde. Je nach Angebot liegt es bei Ihrer Gemeinde aus oder steht auch im Internet zum Download zur Verfügung.

Fristen

Sofort, nachdem Sie merken, dass Sie die Marke nicht mehr finden können.

Erforderliche Unterlagen

Erkundigen Sie sich vorher bei der zuständigen Stelle, ob und welche Unterlagen Sie vorlegen müssen.

Sonstiges

Fordern Sie keine Ersatzmarke an, kann das eine Ordnungswidrigkeit darstellen.

Rechtsgrundlage

§ 9 Kommunalabgabengesetz (KAG) (Gemeindesteuern) in Verbindung mit der jeweiligen Satzung Ihrer Gemeinde

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Finanzministerium und das Innenministerium haben dessen ausführliche Fassung am 30.01.2020 freigegeben.