Informationen zur Baustelle am Regenüberlaufbecken

Die Arbeiten an der Baustelle am neuen RÜB gehen zügig voran. Auf dem ersten Foto ist ein Überblick über die Baustelle zu sehen. Das beengte Baufeld wird optimal genutzt. Das zweite Bild zeigt die Schalung des ersten Teilabschnitts der aufgehenden Rundwände des neuen RÜB innerhalb des ebenfalls runden Baugrubenverbaus. Die Herstellung wird in insgesamt 5 Teilabschnitten erfolgen.
Auf dem dritten Foto sieht man das Innenleben des Beckenüberlaufbauwerks mit den unterschiedlichen Überlaufschwellen. Zudem ist umlaufend die Anschlussbewehrung zur Herstellung der späteren Deckenplatte zu erkennen. Im rechten Bereich wird die untere
Schwelle später mit einer Grobstoffrückhaltung ausgestattet. Die obere Schwelle dient später der Messung des Entlastungsverhaltens (Überlaufmenge und Dauer). Die linke Schwelle wird mit einer Federstauklappe zur Notentlastung versehen.

Bild 1
Bild 2
Bild 3