Erweiterte Notbetreuung an Schulen und Kindergärten

Liebe Eltern,
 
bereits seit einigen Wochen herrscht in unserer Gemeinde und im ganzen Land eine Ausnahmesituation. Die Kitas und Grundschulen sind geschlossen. Für Sie als Eltern führt das zu großen Herausforderungen bzgl. der Betreuung Ihrer Kinder.
Wann die Grundschulen wieder öffnen sollen ist noch unklar. Jedoch soll zunächst mit der 4. Klasse gestartet werden. Die Kitas wiederum bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
 
Die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und an den Schulen wurde ausgeweitet. Einen Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schüler der Klassen 1-7 haben, wenn beide Elternteile bzw. der oder die Alleinerziehende in der kritischen Infrastruktur arbeiten oder diese einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz innehaben und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.
 
Die Bewertung des Anspruchs auf Notbetreuung übernimmt für die Einrichtungen in Siegelsbach zentral die Gemeindeverwaltung. Um diese Bewertung durchführen zu können, bitten wir Sie einen Fragebogen auszufüllen (erhältlich über die Einrichtung oder siehe unten) und an die jeweilige Einrichtung zurückzugeben. Bitte verwenden Sie hierfür folgende Kontaktadressen (die Einrichtung leitet es an die Gemeindeverwaltung weiter):
 
- Astrid-Lindgren-Grundschule: astrid-lindgren-schule@t-online.de Tel. 07264/1330
- Ev. Kindergarten: kiga.samenkorn@googlemail.com Tel. 07264/6608
-Kath. Kindergarten: info@kath-kiga-siegelsbach.de Tel. 07264/4821
 
Das Ergebnis der Prüfung wird den Eltern und der jeweiligen Einrichtung mitgeteilt.
 
Die Gruppengröße ist aufgrund entsprechender Vorgaben des Landes auf die Hälfte reduziert. Im Fall von Kapazitätsengpässen hat eine Priorisierung nach den vom Land vorgegebenen Kriterien zu erfolgen. So haben z.B. Kinder von Eltern in Berufen der kritischen Infrastruktur Vorrang.
 
Wir haben Verständnis für Sie als Eltern, dass der Wunsch nach einem Betreuungsplatz und damit einer stückweiten Normalität in der Kinderbetreuung groß ist. Es handelt sich jedoch weiterhin um eine Notbetreuung und keinen Regelbetrieb. Die Betreuung ist daher auch auf das unerlässliche Maß entsprechend den Kriterien des Landes Baden-Württemberg zu beschränken.
 
Für die Villa Kunterbunt erfolgt keine gesonderte Erhebung. Hier werden die Bedarfe der Schule übernommen.
 
Herzliche Grüße
 
Ihr
Tobias Haucap
Bürgermeister