Mutwillige Zerstörung des Blumenbeets der Grundschule

Über das Wochenende vom 9. bis 11. November 2018 wurde das von den Schülerinnen und Schülern der Astrid-Lindgren-Schule frisch angelegte Blumenbeet mutwillig zerstört. Am Montag früh wurde das Hochbeet verwüstet aufgefunden. Sämtliche Pflanzen waren herausgerissen und lagen lose im Beet. Die Blumen wurden mit viel Freude und Hingabe von den Grundschülern selbst eingepflanzt. Dass die geleistete Arbeit der Schüler und das Gemeindeeigentum nicht geachtet werden, bleibt uns unverständlich.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Gemeindeverwaltung Siegelsbach unter Tel. 07264/91500 gerne entgegen.

(Erstellt am 19. November 2018)